Turnierauftakt unserer Garden und Solisten.

Rei­lin­gen, beim 42. Rudi-Mai­er Gedächt­nis-Tur­nier star­te­te für unse­re Junio­ren- und Blau-Gel­be-Gar­de die dies­jäh­ri­ge Tur­nier­sai­son. Die Mädels waren gut vor­be­rei­tet und den­noch war in bei­den Teams die Ner­vo­si­tät deut­lich zu spü­ren. Am frü­hen Sams­tag­mor­gen war es für Pal­mi­na end­lich soweit, die Tur­nier­büh­ne zu betre­ten. Die Anspan­nung war groß. Bedingt durch einen Trai­ner­wech­sel muss­te sie sich auf neue Trai­nings­me­tho­den und Tanz­stil ein­rich­ten. Sie leg­te einen tol­len Anfang hin, doch lei­der sieg­te bei ihr die Ner­vo­si­tät. Auch Lavi­nia und Aure­lia waren sehr ner­vös, dass auch das dazu führ­te, dass sie stark begon­nen haben und dann lei­der ihren eige­nen Tanz kre­ierten. Trotz­dem konn­te Lavi­nia ihre per­sön­li­che Höchst­punkt­zahl errei­chen und das in ihrem ers­ten Junio­ren Jahr.
Auch unser Tanz­paar mit David und Lavi­nia durf­ten an die­sem Sams­tag in die Sai­son star­ten. Sie erreich­ten mit ihrer Dar­bie­tung den 3. Platz auf dem Trepp­chen.
Bei den Marsch- und Schau­tän­zen unse­rer bei­den Gar­den in den Alters­klas­sen Junio­ren und Ü15 ver­lief der Tur­nier­auf­takt lei­der nicht wie geplant. Klei­ne Feh­ler hat­ten sich in die Cho­reo­gra­fien ein­ge­schli­chen, die dazu führ­ten dass die Wer­tun­gen nicht wie erhofft aus­ge­fal­len sind. So lan­de­te man zwar meist in einem guten Mit­tel­feld in der Gesamt­plat­zie­rung, hat­te sich aber den­noch mehr erhofft.
In der Dis­zi­plin Ü15 Tanz­ma­rie­chen konn­ten die Con­ta­c­ter Ger­lin­gen mit Julia und Bet­ti­na Klim­mek, Kim Wag­ner und Vanes­sa Rahm vier Marie­chen in der Start­rei­hen­fol­ge vor­wei­sen. Sie zeig­ten alle vier ihre gut aus­ge­ar­bei­te­ten Solis­ten­tän­ze und erreich­ten in einem sehr gro­ßen Star­ter­feld (58) die Plät­ze 13, 15, 17 und 31.
Ein schö­nes und span­nen­des Tur­nier­wo­chen­en­de geht damit zu Ende und wir freu­en uns schon auf kom­men­den Sams­tag, wo es dann auch end­lich für unse­re Kin­der­gar­de los­geht.